Infoportal für Erneuerbare Energien
Pellets-News-Blog
Pelletheizungen, Solaranlagen uvm.

 

Pellets-Blog  -  Pellets-News   -  Nachrichten zum Thema Pellets

 

 

Alle aktuellen Informationen, Meldungen und News zum Thema Pellets und Pelletheizungen. Wir informieren Sie über aktuelle Nachrichten in der Pelletsbranche (Pelletshersteller, Pelletkesselhersteller, Ämter, Politik, Unternehmen uvm.)




Suche im Pellets Blog

Angebote - Preisvergleich

Fordern sie sich bis zu 4 Angebote von Anbietern aus Ihrer Region an!

preisvergleich_angebote

Suche bei Google:

Suche Im Blog:

Pelletkessel-Kosten, Technik & Förderung

Pelletkessel-Kosten, Technik & Förderung


Im Zuge der bundeseinheitlichen Regelung und Verordnung zur Energieeinsparung werden ab Mai 2014 höhere energetische Standards für Gebäude verlangt. Von daher ist es angebracht, sich mit alternativen Möglichkeiten der Energieerzeugung zu beschäftigen, um unabhängig von Gas, Kohle und Erdöl zu werden, und um höhere energetische Anforderungen zu erfüllen. Eine sinnvolle Alternative sind Pelletheizungen, sie werden auch Pelletkessel oder -öfen genannt.

Pelletkessel zählen im Bereich der Erneuerbaren Energien zu der bislang ausgereiftesten Technik mit einem Wirkungsgrad von über 90%. Sie können in Wohn- als auch Nichtwohngebäuden eingesetzt werden, ob für die kleine Wohnung, das Ein- oder Zweifamilienhaus, für gewerbliche, öffentliche oder industrielle Anlagen. Unterschiedlichste Technologien in allen Bereichen sorgen für eine Leistung der Pelletkessel von 5 kW bis zu mehreren 100 kW Heizleistung. Wir informieren Sie kostenlos und unverbindlich über alle Anbieter, Kosten und Angebote in Ihrer Region auf unserem Preisvergleichsportal!



Read more ...

Die Wirtschaftlichkeit von Kurzumtriebsplantagen hilft bei der Energiewende

Die unaufhaltsame Energiepreissteigerung öffnet den Markt für alternative Heizmethoden und macht ihn zur sicheren Zukunftsalternative gegenüber fossilen Ressourcen. Diese sind nicht nur in ihrem Vorkommen begrenzt, sondern leisten auch wenig Beitrag als ökologisch vertretbare Energiequelle. Damit sind alternative Rohstoffe die Antwort, wenn es um zukunftsfähige, kostengünstige und vor allem umweltnachhaltige Energiequellen geht.

  
Erneuerbare Energie steht im Focus
Die Atomkatastrophe von Fukushima hat auch hierzulande ein Umdenken ausgelöst, sodass sich Deutschland zum Atomausstieg entschlossen hat. Dies wirft aber die Frage auf, wie dieser Ertrag der Energiequellen kompensiert werden kann und vor allem eine dezentrale und möglichst nachhaltige Energieversorgung zukünftig möglich sein kann. Eine Antwort darauf könnte die Holzenergie liefern, die sich seit kurzem auf den Betrieb von Kurzumtriebsplantage/n
eingestellt hat. Diese werden auch Energiewald genannt und bezeichnet ganz konkret den gezielten Anbau von Wald auf Ackerflächen, um damit Holzhackschnipsel herzustellen. Diese werden im Anschluss zur Produktion von Wärme und Strom verwendet, denn neueste Forschungen haben ergeben, dass gerade Heiztechniken mit Holz die Zukunft für nachhaltige Energiegewinnung darstellen. Vor allem die zahlreichen Möglichkeiten und die optimale Effizienz von Pellets- und Hackschnitzelheizungen überzeugen Experten und Verbraucher gleichermaßen. Denn hier funktioniert die Versorgungskette mit Holz, die noch lange nicht ausgeschöpft ist.

Kurzumtriebsplantagen haben viele Vorteile
Wer sich für die Pflanzung der Kurzumtriebsplantage/n einsetzt, kann Kritiker mit vielen positiven Argumenten überzeugen, die die Ökologie betreffen. Denn nicht nur eine Entlastung des Waldes ist die Folge, sondern auch eine Verschönerung der Landschaft und der Erhalt wichtiger Lebensräume von Tieren ist gewährleistet. Diese erneuerbare Ressource betreibt keinerlei Raubbau an der Natur, sondern trägt wesentlich zur Vergrößerung der Waldfläche bei. Gleichzeitig bietet der Betrieb von Kurzumtriebsplantagen Landwirten eine sichere Alternative zum konventionellen Ackerbau. Denn eines ist klar: Die steigende Nachfrage nach Holz zur Energiegewinnung bietet dem Landwirt Sicherheit was die Wirtschaftlichkeit seiner Existenz betrifft. Abgesehen davon braucht eine Kurzumtriebsplantage weniger Pflege und kommt mit wenig Düngung aus, sodass hier ein effizienter und kostenneutraler Betrieb gewährleistet ist.

Read more ...

Pellets oder Solarheizung?

Die angekündigte Erhöhung der Energiepreise kommt nun und wird in allen Haushalten der Republik zu spüren sein.  Wer selbst Eigentum besitzt sollte nun überlegen, ob die Umrüstung oder Erneuerung der bestehenden Heizungsanlage nicht auf Dauer günstiger wäre. Da der Schritt hin zu einem umweltfreundlicheren System unerlässlich ist, gilt es die bestehenden Möglichkeiten abzuklären.

 

Sonnenenergie nutzen oder Holzpellets verfeuern?

Ganz klar im Trend und in der Technik weit vorangeschritten ist die Solartechnik. Wer ein Eigenheim besitzt, dessen Lage und Dachkonstruktion sich generell schon gut eignen würde, der sollte sich dort auf jeden Fall näher informieren. Zu bedenken ist bei einer Solaranlage auch, dass sie nicht nur mit der so geförderten Wärme heizen, auch ihr Warmwasser wird von ihr bereitet. So sparen Sie im Ganzen jede Menge Öl oder Gas, das Sie sonst verfeuern würden.

Eine alternative Energiequelle stellen Pellets dar, kleine Würmchen aus gepressten Holzspänen, die in einem Brennofen verheizt werden. Durch die hohe Dichte der Pellets brennen sie, ähnlich wie Kohlebriketts, sehr lange und entwickeln dabei Hitze, mit der Wasser gekocht wird. Hier gibt es unterschiedliche Systeme und Verfahren, von Zentralheizungen bis hin zu Einzelöfen, die einzelne Räume direkt heizen. Pelletheizungen müssen in recht eng getakteten Intervallen gewartet und gereinigt werden damit ihre Sicherheit und Leistungsfähigkeit garantiert ist.


Read more ...

Heizungsentscheidung: Wirtschaftlichkeit, Umweltfreundlichkeit und Unabhängigkeit prüfen

Heizungsentscheidung: Wirtschaftlichkeit, Umweltfreundlichkeit und Unabhängigkeit prüfen

 

Viele Interessierte an erneuerbaren Heizungstechniken stehen vor einem Dilemma. Da ihnen die grundsätzlichen Zusammenhänge der Heizungstechnik von Holzpelletheizung, Wärmepumpe und Solarthermie nicht bekannt sind, prasseln viele unterschiedliche Meinungen auf sie ein, ohne diese selbst bewerten zu können.


Read more ...

Neue VDI-Richtlinie zur Sicherheit der Lagerung von Pellets Infomationsveranstaltung des DEPI

Neue VDI-Richtlinie zur Sicherheit der Lagerung von Pellets

Infomationsveranstaltung des DEPIholz-pellets-wald-sonne_vdi_pelletlager

 

In einer Erhebung des Deutschen Energieholz- und Pellet-Verbandes wurde ermittelt, dass im Jahre 2012 in Deutschland ca. 2.500 Feuerungsanlagen mit einer Leistung von mehr als 100 Kilowatt betrieben werden. Der Verbrauch liegt derzeit bei rund 500.000 t Pellets, was zu einem Viertel aus heimischer Produktion gedeckt werden kann. Neben dem Gebrauch in Ein- bis Zweifamilienhäusern, bei dem Pelletheizungen immer noch eine untergeordnete Rolle spielen, ist ihr Einsatz bei Großverbrauchern wie Molkereien, Gärtnereien, Krankenhäusern, Schwimmbädern oder Schulen von zunehmender Bedeutung.


Read more ...

Fördermittel für Pelletheizungen erhöht

Fördermittel für Pelletheizungen erhöhtpelletspreis_holzpelletspreis

 

Zum Wohle des Heizungssanierers wurde zum 15. August 2012 die Förderung für Pelletheizungen durch das Bundesumweltministerium erhöht. Zukünftig wird es für Heizungssanierer noch interessanter sich für das Heizen mit einer Pellet Heizung zu entscheiden. Die Investition wird mit 2.400 Euro und weiteren 500 Euro beim Einbau eines ausreichend Dimensionierten Pufferspeicher unterstützt. So bekäme man mit Inkrafttreten der neuen Förderrichtlinien zum 15.08.2012 immerhin 2.900 Euro, wenn man eine Pelletheizung mit Puffer installiert. Insgesamt handelt sich hier um eine Erhöhung von 400 Euro.

 


Read more ...

Mehr Lagervolumen bei gleicher Stellfläche und Stellhöhe durch neue Gewebe-Sachsilos

Mehr Lagervolumen bei gleicher Stellfläche und Stellhöhe durch neue Gewebe-Sacksilos

  froeling-logo

 

Die österreichische Firma Fröling - welche für ihre umweltfreundlichen Holzheizkessel bekannt sind, bietet ihren Kunden neue Gewebe-Sacksilos zur Pelletlagerung an. Diese weisen einen um 60% größeren Lagerraum auf. Trotz des höheren Lagervolumens, benötigen die Silos keine größere Stell- und Höhenfläche, welches daran läge, dass die Befüllstutzen ober- und unterhalb des Querbalkens angebracht werden können. Fröling bietet demnach fünf Typen mit unterschiedlichen Füllvolumen an, welche sich in Modelgröße und Schüttdichte voneinander unterscheiden. Diese reichen von 3,7 bis hin zu 5,9 Tonnen Füllvolumen auf 2,0 x 2,0 x 1,85 bis 2,9 x 2,3 x 1,90 (L x B x H) Meter Größe.



Read more ...

Der DEPI hat tausend Pelletsprofis qualifiziert

Der DEPI hat über tausend Pelletsprofis qualifiziert



Das  Deutsche Pelletinstitut (DEPI) hat zwölf Monate nach Beginn seiner Fortbildungskampagne, 1.200 Heizungsbauer als Fachbetrieb für Pellets und Biomasse ausgezeichnet. “Zur kompetenten Beratung von Bauherren und Sanierern werden qualifizierte Heizungsbauer benötigt, die über Spezialkenntnisse und entsprechende Erfahrung mit Pellets verfügen”, so DEPI-Geschäftsführer Martin Bentele.


Read more ...

Biomasse-Lagersysteme professionell planen - im neues Mall Handbuch

mall-biomasse-handbuch

Biomasse-Lagersysteme professionell planen - im neues Mall Handbuch


Die Donaueschinger Mall GmbH hat zur  Unterstützung von Planern und Ingenieuren bei der Auslegung von Heizungsanlagen mit dem technischen Planerhandbuch „Unterirdische Lagersysteme für Biomasse, Pellets und Wärme“ eine umfangreiche Broschüre mit vielen Projektzeichnungen und technischen Hilfsmitteln aufgelegt.

 

 


Read more ...

C.A.R.M.E.N.-Jahrbuch 2011 / 2012 Nachwachsende Rohstoffe - Wirtschaftsfaktor Biomasse

C.A.R.M.E.N.-Jahrbuch 2011 / 2012 "Nachwachsende RohstoffeJahrbuch_Cover_2012_Carmen - Wirtschaftsfaktor Biomasse"  

Neueste Informationen rund um Nachwachsende Rohstoffe und Branchenverzeichnis  

 

 

Bereits in fünfter Auflage erscheint das C.A.R.M.E.N.-Jahrbuch "Nachwachsende Rohstoffe - Wirtschaftsfaktor Biomasse". Das bayerische „Centrale Agrar-Rohstoff-Marketing- und Entwicklungsnetzwerk“ (C.A.R.M.E.N) gibt das Jahrbuch in 1 bis 2-jährigen Abständen heraus, um über die neuesten Trends im Bereich der Nachwachsenden Rohstoffe zu informieren und ein umfangreiches Adressverzeichnis der Branche anzubieten.

Im Jahrbuch berichten namhafte Autoren und C.A.R.M.E.N.-Mitarbeiter mit qualitativ hochwertigen Fachartikeln über den aktuellen Stand und neueste Forschungsergebnisse aus den Bereichen energetische und industrielle Nutzung von Biomasse.

Das Jahrbuch ist in zwei Haupteile gegliedert. Der erste Teil „Energetische Nutzung Nachwachsender Rohstoffe“ beinhaltet Beiträge zu festen, flüssigen und gasförmigen Biobrennstoffen.


Read more ...

Energieholz Arbeitskreis gegründet

Energieholz Arbeitskreis gegründetverband_waermelieferung



für Cotractoren spielt Energieholz als Brennstoff eine immer größere Rolle. Der Verband für Wärmelieferung (VfW) hat deshalb einen Arbeitskreis für Energieholz gegründet. Die Vereinigung will mit ihm den speziellen Anforderungen der VfW-Mitglieder, die Projekte mit Hackschnitzeln, Pellets oder anderen Holzbrennstoffen realisieren. Die Mitglieder wählen als Vorsitzende Christian Grachtrup von der HDG Bavaria GmbH und Adalbert Sauter von der SOL-Century GmbH.

 


Read more ...

Wir werden 2012 einen Boom bei Pelletsheizungen haben

„Wir werden 2012 einen Boom bei Pelletsheizungen haben“

European Pellet Council
In Kohlekraftwerken gewinnt das Verbrennen von Holzpellets eine immer größere Bedeutung. Christian Rakos, Präsident des European Pellet Council beschreibt im Gespräch mit Pelletshome.com den Unterschied zwischen Industrie- und Haushaltspellets und erklärt, warum sich beide Märkte ergänzen können.

 

Welche Herausforderung bringt der Anstieg von Co-Firing mit sich?
„In der Tat beabsichtigen immer mehr Stromerzeuger, ihre CO2-Emissionen mit dem Einsatz von Pellets in Kohlekraftwerken zu reduzieren. Die Auswirkungen dieser Entwicklung auf den Markt für Haushaltspellets sind aber gering. Industriepellets für Kraftwerke weisen eine minderwertige Qualität auf und sind deshalb kostengünstiger als Pellets für Haushalte. Für Kraftwerke wäre es unwirtschaftlich, Premiumpellets für die Produktion von Ökostrom zu verwenden.“

 


Read more ...

Pellet-Öfen der nächsten Generation sind echte Kraftpakete

Die Pellet-Öfen der nächsten Generation sind echte Kraftpakete


Innovative Pellet-Technologie -Das Flammenbild unterscheidet sich nicht mehr vom Holzbrand
Die Vorteile eines Pellet-Ofens: Automatischer Start und Abbrand, kontrollierte Leistungsstufen bis zur exakten Raumtemperatur-Steuerung, ein sauber verpackter und leicht zu transportierender Brennstoff und ein bequemes Heizen ohne Nachlegen -  und dies über viele Stunden hinweg.
So verbinden Pellet-Öfen die Behaglichkeit eines Kaminfeuers mit dem Komfort einer Zentralheizung. Sie geben als typischer Kaminofen ihre Wärme zweifach ab: Und als typischer Kaminofen geben sie ihre Wärme zweifach ab: Zum einen über die Konvektion, wie jede andere Heizung auch. Zum anderen in Form von Strahlungswärme, die als besonders angenehm empfunden wird und mit den wärmenden Strahlen der Sonne vergleichbar ist. Zudem  überzeugen sie durch besonders niedrige Brennstoffkosten und einen klimaneutralen CO2-Ausstoß.
Der einzige Nachteil bisher: Das Flammenbild entspricht nicht ganz dem eines Holzbrandes, sondern erinnert eher an ein flackerndes Schmiedefeuer. Einziger Nachteil bisher: Das Flammenbild entspricht nicht unbedingt dem eines Holzbrandes, sondern erinnert eher an ein flackerndes Schmiedefeuer. Spartherm hat es nun jedoch geschafft, einen Pellet-Ofen zu entwickeln, der ein Flammenbild entwirft, das dem eines mit Scheitholz betriebenen Kaminofens in nichts nachsteht.  Es gelingt so auf einmalige Weise, den Wunsch nach romantischer Stimmung vorm Kaminfeuer mit der rationalen Nutzung von Energie und einem umweltgerechten Verhalten mühelos in Einklang zu bringen.
 

Read more ...

Biotech Pelletheizung

BIOTECH Pelletheizung


Pelletheizung und Solaranlagen sind die Heizungen der Zukunft.


Sie arbeiten ökonomischer als die klassischen Methoden wie Strom und Öl. Es bedarf einen Pelletkessel um eine Pelletheizung betreiben zu können. In diesem werden Holzpellets aus Sägemehl oder Holzspänen verfeuert. Es gibt platzsparende und große Pelletkessel.


Read more ...

Neue Förderregeln für Wärmepumpen und Pelletheizung

Neue Förderregeln für Wärmepumpen und Pelletheizung


Leipzig - Für den Einbau von Heizkesseln, Wärmepumpen und Pelletheizungen gelten neue Förderregeln. Ulrike Körber, Energieberaterin der Verbraucherzentrale Sachsen erklärt welche Anforderungen seit dem 1. September gestellt werden

„Die Zuschüsse erhält seit 1. September nur, wer mit der Pelletheizung zugleich eine effiziente Umwälzpumpe einbauen und einen hydraulischen Abgleich durchführen lässt“, erklärt Energieberaterin Ulrike Körber. Das gleiche gilt für den Einbau von Wärmepumpen.

 


Read more ...

Renon - Der Neue Pelletkessel von Elco

Pelletkessel von ELCO GmbHPelletkessel Renon von Elco

Renon - Der Neue Pelletkessel von Elco


Derzeit ist Holz als Brennstoff zur Erzeugung von Heizwärme ist in aller Munde.
Elco präsentiert auf der SHK Essen und IFH Intherm einen neuen Pelletkessel.

 

Dieser vollautomatische Renon arbeitet in einem Leistungsbereich von 3 bis 14,9 Kilowatt und eignet sich für den Einsatz in Einfamilienhäusern. Der Kessel mit einer Breite von 65 cm, einer Länge von 136 cm und einer Höhe von 130 cm kann in Kesselkörper (200 kg) und Vorratsbehälter (150 kg) geteilt werden. So lässt er sich leichter in den Heizraum einbringen.


Read more ...

Pelletofen PICO: kleiner Ofen ganz groß

Pelletofen PICO: kleiner Ofen ganz großPico, Rika

 

Es muss nicht der Größte sein, der die meiste Leistung bringt. Der Pelletofen PICO hat eine moderne Ofenform, ein stilvolle Design und eine stimmige Komposition. Darüber hinaus verfügt er  trotz seiner kleinen Größe über einen beachtlich großen Pelletbehälter und bietet eine schöne Sicht auf das Flammenbild. Zusätzlich bietet der neue Pelletofen PICO eine Vielfalt an edlen Farbvarianten. Bei insgesamt 10 verschiedenen Varianten ist für jeden Geschmack etwas dabei. Der Korpus ist so in metallic und in schwarz erhältlich.


Read more ...

Die Interpellets 2011 und das 11. Industrieforum Pellets

Die Interpellets 2011Interpellets

5. bis 7. Oktober 2011, Messe Stuttgart

Von 4. bis 5. Oktober 2011 findet in Stuttgart, im Internationalen Congresscenter neben der Interpellets 2011 auch das 11. Industrieforum Pellets statt.


Immer mehr Sporthallen, Schulen, Krankenhäuser und Gewerbebetriebe werden mit Pellets geheizt. Die Betreiber sparen dadurch ja nach Größe der Anlage Tausend Euro Brennstoffkosten pro Jahr. Die Interpellets 2011 und das 11. Industrieforum Pellets informieren Kommunen und Gewerbebetriebe, die auf Pellets umsteigen möchten.


Gewerbe und Kommunen sparen mit Holzpellets

Die Kommunen müssen seit Mai nicht nur bei neuen, sondern auch bei bestehenden öffentlichen Gebäuden, die grundlegend renoviert werden, einen Teil ihres Wärme- und Kältebedarfs durch erneuerbare Energien decken. Sie sollen beim Ausbau Vorbild erneuerbaren Energien sein. Die entsprechende Novelle trat am 1. Mai 2011 des Erneuerbare-Energien-Wärmegesetzes (EEWärmeG) in Kraft. „Wissenschaftliche Untersuchungen haben ergeben, dass jährlich bei ca. 2.470 öffentlichen Gebäuden aufgrund der Vorbildfunktion in erneuerbare Energien investiert werden müsste. Insgesamt sind rund 190.000 öffentliche Gebäude von den Vorgaben betroffen“, so Martin Eggstein, Abteilungsleiter für Grundsatz, Nachhaltigkeit und Klimaschutz im Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg.


Read more ...

Pelletswerk im Harz eröffnet

Pelletswerk im Harz eröffnet


RIO Holzenergie GmbH & Co. Langelsheim KG hat am 9. September ihr Pelletswerk in Langelsheim bei Goslar eingeweiht. Es handelt sich bei RIO Holzenergie um ein gemeinsames Unternehmen der Juwi Bio GmbH, der Harz Energie GmbH & Co. KG   und der Stadtwerke Mainz AG  . Laut seines Vorstands Detlev Höhne will der städtische Energieversorger seine Aktivitäten im Wärmebereich ausbauen. “Ziel der SWM-Gruppe ist es, sich bundesweit am Bau und Betrieb weiterer Holzpelletieranlagen zu beteiligen.” In den nächsten Jahren könne sich die Gesamtinvestitionen dafür auf einen hohen zweistelligen Millionenbereich summieren.

 


Am 10. September konnte die Öffentlichkeit das neue Pelletswerk in Langelsheim besichtigen.
Die Holzpelletieranlage in Langelsheim besitzt eine jährliche Produktionskapazität von 60.000 Tonnen. Sie stellt DINplus-zertifizierte Holzpellets für Gewerbeunternehmen, Privathaushalte und Industriefirmen her. “Der Rohstoff für die Pelletsproduktion stammt ausschließlich von der Sägeindustrie aus der näheren Umgebung im Harz. Auch der Vertrieb richtet sich an Abnehmer aus der Region”, so Höhne. Das Pelletswerk wurde von der Schweizer Friedli AG erbaut.

 


Read more ...

Pellets halten Preisvorteil gegenüber Heizöl und Erdgas

Pellets halten Preisvorteil gegenüber Heizöl und Erdgas


Im August sind Holzpellets weiterhin günstig


Die Preise für Holzpellets bleiben auch im August deutschlandweit auf niedrigem Niveau stabil. Der DEPV-Index steigt gegenüber dem Vormonat um 0,8 % leicht an. Damit beträgt laut dem Deutschen Energieholz- und Pellet-Verband (DEPV) der Durchschnittspreis für Holzpellets in Deutschland 227,71 EUR pro Tonne. Somit ist das Heizen mit Pellets um 40 % günstiger als mit Heizöl.


Energiepreisentwicklung_2009-2011_einfach„Die Preise für Holzpellets sind generell stabil, da Deutschland europaweit über die höchste Produktion verfügt. Damit ist der Pelletpreis keinen Spekulationen an den internationalen Energiemärkten ausgesetzt“, erklärt der geschäftsführender Vorsitzender des DEPV, Martin Bentele. „Auch angesichts der Ankündigung vieler Erdgasanbieter in den nächsten Monaten die Preise zu erhöhen, ist die Investition in das nahezu klimaneutrale Heizen mit Pellets nicht nur aus Umweltschutzgründen, sondern auch wirtschaftlich sinnvoll.“
Während ein Liter Heizöl bei Abnahme von 3.000 Litern zurzeit 82 Cent kostet, sind 2 Kilogramm Holzpellets, die etwa den gleichen Energiegehalt aufweisen, mit 50 Cent fast 40 %  preiswerter. Für den Austausch einer mit fossilen Brennstoffen betriebenen Heizung gegen eine moderne Pelletheizung gibt es auch nach wie vor noch Zuschüsse.


Read more ...

 

Werbung

Energie-Topliste

Brennstoffzellen - Photovoltaik -Solar - Topliste
Link - Topliste

 

 

 

Wir informieren in einem Blog, bieten ein Forum und eine Topliste zu den Themen Erneuerbare Energien, Pelletheizung, Holzpellets, Pelletkessel, Solarthermie, Thermische Solaranlage, Kleinwasserkraftwerke, LED Leuchtmittel, uvm. Wir geben uns stets größte Mühe, sollten Sie aber Verbesserungsvorschläge haben oder Informationen fehlen - schreiben Sie uns doch einfach an!

Auf unserer Partnerseite finden Sie unter nachfolgendem Link jede Menge Infos zur Photovoltaikanlage. Der Artikel heißt: Photovoltaikanlage - erst informieren, dann kaufen

© Michael Hilß, Brennstoffzellen-heiztechnik.de
All rights reserved.