Infoportal für Erneuerbare Energien

 

Pellets-Blog  -  Pellets-News   -  Nachrichten zum Thema Pellets

 

 

Alle aktuellen Informationen, Meldungen und News zum Thema Pellets und Pelletheizungen. Wir informieren Sie über aktuelle Nachrichten in der Pelletsbranche (Pelletshersteller, Pelletkesselhersteller, Ämter, Politik, Unternehmen uvm.)




Suche im Pellets Blog

Angebote - Preisvergleich

Fordern sie sich bis zu 4 Angebote von Anbietern aus Ihrer Region an!

preisvergleich_angebote

Suche bei Google:

Suche Im Blog:

Heizungsentscheidung: Wirtschaftlichkeit, Umweltfreundlichkeit und Unabhängigkeit prüfen

Rate this post
HomeSubscribePrintE-mailPdf

Heizungsentscheidung: Wirtschaftlichkeit, Umweltfreundlichkeit und Unabhängigkeit prüfen

 

Viele Interessierte an erneuerbaren Heizungstechniken stehen vor einem Dilemma. Da ihnen die grundsätzlichen Zusammenhänge der Heizungstechnik von Holzpelletheizung, Wärmepumpe und Solarthermie nicht bekannt sind, prasseln viele unterschiedliche Meinungen auf sie ein, ohne diese selbst bewerten zu können.

Daher empfiehlt heizungsfinder.de , sich zunächst über die eigene Motivation und Zielsetzung klar zu werden, bevor man auf die Suche nach dem passenden Heizungssystem geht.

 

Motive einer Heizungsentscheidung

In aller Regel gibt es drei Motive, die das Für und Wider einer Kaufentscheidung im Bereich der Heizungstechnik bestimmen. Dies ist zum einen natürlich die Wirtschaftlichkeit. Dabei lässt sich unterscheiden, ob man viel oder wenig bereits am Anfang investieren möchte. Hier entscheidet also die Konsumpräferenz mit. Daneben ist die Umweltfreundlichkeit des Heizungssystems ein wichtiger Entscheidungsfaktor. Diesbezüglich müssen aber auch die direkten Emissionen durch die Heizung von den CO2-Emissionen aller Produktionsstufen des "Brennstoffs" unterschieden werden. Und letztlich ist oftmals auch das Motiv der Unabhängigkeit ausschlaggebend. Dabei kann man wieder nach der größtmöglichen physischen oder finanziellen Unabhängigkeit differenzieren. Je nachdem, welche Präferenz man hat, gibt es unterschiedliche, ideale Heizungssysteme.

 

 

Wirtschaftlichkeit eines Heizungssystems

Betrachtet man ausschließlich die Wirtschaftlichkeit eines Heizungssystems, so sollte man gerade bei sehr investiven Maßnahmen wie einer Erdwärmeheizung einen Gesamtkostenvergleich anstellen. Dieser bezieht dann neben der reinen Investition auch die Kapitalkosten und die Betriebskosten über die gesamte Nutzungsdauer mit ein. In der Regel liegen hier die Erdwärmeheizung oder auch eine Holzpelletheizung mit Solarwärmeunterstützung vor einer normalen Brennwerttherme. Variationen entstehen dann, wenn man unterschiedliche Preissteigerungsraten für Strom, Gas, Öl oder Holzpellets annimmt. Fallen diese Preissteigerungen eher moderat aus, so kann sich eine Gasbrennwerttherme durchaus als wirtschaftlichstes System erweisen. Werden, wie in der Realität der Fall, Preissteigerungsraten von 5% oder sogar 10% angenommen. So liegt meistens die Erdwärmeheizung im Vergleich wieder vorne, da diese einen Großteil kostenlose Umweltwärme nutzt. Wer allerdings kurzfristig wenig investieren möchte und trotzdem Heizkosten sparen will, der ist aus dieser Sicht wieder mit einem Brennwertgerät gut bedient.

 

Umweltfreundlichkeit von Heizungen

Aus Sicht der Umweltfreundlichkeit spricht man bei einer Holzpelletheizung vielfach von einer CO2-Neutralität, während man bei einer Wärmepumpe vielfach den bundesdeutschen Strommix und den damit verbundenen CO2-Ausstoß als Vergleichskriterium anführt. Diese Sichtweise vorausgesetzt, ist die Holzpelletheizung gegenüber einer Luftwärmepumpe leicht im Vorteil. Im Vergleich zu einer Erdwärmepumpe negiert sich dieser Vorteil. Installiert man zusätzlich zur Holzpelletheizung eine Solarthermieanlage, so kann die Holzpelletheizung in Sachen Umweltfreundlichkeit wieder Punkte gut machen und vorne liegen. Schaut man sich allerdings die Emissionen am Ort der Wärmeerzeugung an, so schneidet die Holzpelletheizung definitiv schlechter als eine Wärmepumpe ab. Während die Wärmepumpe am Ort der Heizwärmeerzeugung keinerlei Emissionen aufweist, entstehen bei der Verbrennung von Holzpellets oder Holzhackschnitzeln Kohlenmonoxid, Stickoxide, Ruß und Feinstaub. Dies kann bei sehr geruchssensiblen Bewohnern und Nachbarn manchmal zu Beeinträchtigung führen.

Unabhängigkeit vom Energielieferanten

Ist der Kunde bestrebt, so unabhängig wie möglich zu heizen, so muss das Heizungssystem so ausgelegt sein, einen Großteil an Umweltwärme nutzbar zu machen. Dies ist in aller Regel mit einem Solarwärmesystem und einer Wärmepumpe möglich. Im Bereich der Wärmepumpe verbraucht die Wasser-Wasser-Wärmepumpe am wenigsten Strom. Da diese jedoch nicht überall einsetzbar ist, bietet sich eine Erdwärme- oder Luftwärmepumpe-Solarwärme-Kombination an. Wer zudem den Strom für die Wärmepumpe selbst erzeugen will, der sollte über die Anschaffung einer zusätzlichen Photovoltaikanlage nachdenken. Hierzu gibt es bereits praktikable Solarstromspeicher, die auch nachts Strom für die Wärmepumpe bereitstellen können.

 

 

Wer hilft bei der Heizungsauswahl?

 

Alle diese Motive werden im Heizungsratgeber von heizungsfinder.de berücksichtigt. Nach Eingabe aller Daten wird einem das individuell passende Heizungssystem angezeigt. Darauffolgend können bis zu 5 kostenlose Angebote von Fachbetrieben aus der Nähe angefordert werden. Probieren Sie es gleich aus, welche Heizung am Besten zu Ihnen passt: www.heizungsfinder.de/heizungsratgeber

 

Gastautor:

Robert Doelling



Smileys

:confused::cool::cry::laugh::lol::normal::blush::rolleyes::sad::shocked::sick::sleeping::smile::surprised::tongue::unsure::whistle::wink:

1000 Characters left

Antispam Refresh image Case sensitive

 

Werbung

Energie-Topliste

Brennstoffzellen - Photovoltaik -Solar - Topliste
Link - Topliste

 

 

 

Wir informieren in einem Blog, bieten ein Forum und eine Topliste zu den Themen Erneuerbare Energien, Pelletheizung, Holzpellets, Pelletkessel, Solarthermie, Thermische Solaranlage, Kleinwasserkraftwerke, LED Leuchtmittel, uvm. Wir geben uns stets größte Mühe, sollten Sie aber Verbesserungsvorschläge haben oder Informationen fehlen - schreiben Sie uns doch einfach an!

Auf unserer Partnerseite finden Sie unter nachfolgendem Link jede Menge Infos zur Photovoltaikanlage. Der Artikel heißt: Photovoltaikanlage - erst informieren, dann kaufen

Wir möchten uns an der Stelle dafür entschuldigen, dass die Informationen teilweise nicht korrekt, nicht auf dem neusten Stand sind. Wir sind derzeit damit beschäftigt alle Seiten neu aufzubauen und alle Informationen zu überarbeiten. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

© Michael Hilß, Brennstoffzellen-heiztechnik.de
All rights reserved.